SCHNELL UND EINFACH LOSLEGEN

Google Ads Onboarding

Konto erstellen, Partner freigeben, Google Analytics verknüpfen – mit unseren Onboarding-Videos haben Sie in weniger als einer Stunde alle nötigen Einstellungen getroffen und starten perfekt vorbereitet in Ihre Google Kampagne!

Schnell und einfach loslegen

Google Ads Onboarding

Konto erstellen, Partner freigeben, Google Analytics verknüpfen – mit unseren Onboarding-Videos haben Sie in weniger als einer Stunde alle nötigen Einstellungen getroffen und starten perfekt vorbereitet in Ihre Google Kampagne!

Schnell und einfach loslegen

Google Ads Onboarding

Konto erstellen, Partner freigeben, Google Analytics verknüpfen – mit unseren Onboarding-Videos haben Sie in weniger als einer Stunde alle nötigen Einstellungen getroffen und starten perfekt vorbereitet in Ihre Google Kampagne!

In 4 Schritten zu Ihrer Google Kampagne

Die Verwaltungsoberfläche für Google Ads bietet Ihnen alle Einstellungsmöglichkeiten für Ihre Anzeigen. Hier können Sie den Verlauf Ihrer Kampagnen betrachten, Zugriffsrechte verwalten und Ihre Rechnungen herunterladen. Damit Ihr Google-Ads-Konto schnell startklar für unsere gemeinsame Werbekampagne ist, haben wir die Schritte zur Einrichtung in Video-Tutorials zusammengefasst. 

Ersteinrichtung

Google-Ads-Konto erstellen, Daten hinterlegen, Agentur freigeben – los geht es mit den Grundeinstellungen.

Zahlungsmethode

Egal, ob mit Kreditkarte oder Lastschrift – richten Sie Ihre Zahlungsmethode für Google Ads in wenigen Klicks ein.

Google Analytics

Verknüpfen Sie Google Analytics mit Google Ads. So können wir nachvollziehen, wie die Nutzer mit Ihrer Website interagieren. Optional können Sie hier Ihre Conversions importieren.

Rechnungen

Alle Einstellungen getätigt? Dann steht der erfolgreichen Kampagne nichts mehr im Weg. Im letzten Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Rechnungen herunterladen können.

Ersteinrichtung

Google Ads-Konto erstellen, Daten hinterlegen, Agentur freigeben – los geht es mit den Grundeinstellungen.

Zahlungsart

Egal, ob mit Kreditkarte oder Lastschrift – richten Sie Ihre Zahlungsmethode für Google Ads mit wenigen Klicks ein.

Google Analytics

Verknüpfen Sie Google Analytics mit Ihrem Werbekonto. So können wir nachvollziehen, wie die Nutzer mit Ihrer Website interagieren. Optional können Sie hier Ihre Conversions importieren.

Rechnungen

Alle Einstellungen getätigt? Im letzten Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie an Ihre Rechnungen gelangen.

LOS GEHT'S!

Schritt 1: Google Ads Konto erstellen und Partner freigeben

Sie haben noch kein Google Ads Konto? Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Account erstellen und welche Einstellungen Sie bei der Ersteinrichtung vornehmen müssen.

00:11 Startseite Google Ads | 00:28 Mit bestehendem Google Konto anmelden | 00:49 Werbekampagne starten/Google Ads Konto erstellen | 01:31 Partner für Konto freigeben | 02:14 Verwaltungskonten

Schritt 2: Zahlungsinformationen einrichten

Ihre Zahlungsmethode lässt sich ganz einfach festlegen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Einstellung in Ihrem Google Ads Konto vornehmen.

00:11 Startseite Google Ads | 00:18 Zahlungen einrichten | 00:50 Zahlungsmethode

Schritt 3: Google Analytics mit Ihrem Google Ads Konto verknüpfen

Wenn Sie eine Google Analytics-Property mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpfen, lassen sich Kundenaktivitäten auf Ihrer Website leichter analysieren – wir zeigen Ihnen, wie’s funktioniert!

00:10 Startseite Google Ads | 00:22 Verknüpfte Konten | 00:53 Google Analytics verknüpfen

Schritt 4: Conversions aus Google Analytics importieren (optional)

Sie möchten Conversions aus Google Analytics in Ihr Google Ads Konto importieren? Wir führen Sie durch den Prozess.

00:10 Startseite Google Ads | 00:19 Conversion Übersicht | 00:25 Conversions importieren

Schritt 5: Abrechnungen verwalten in Ihrem Google Ads Konto

Wir veranschaulichen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie in Ihrem Google Ads Konto Ihre Rechnungen verwalten und Abrechnungen überprüfen können!

00:12 Startseite Google Ads | 00:24 Ausstehende Transaktionen | 00:33 Alle Rechnungen | 00:54 Rechnungen herunterladen

Frage Noch nicht beantwortet?

Häufig gestellte Fragen zu Google Ads

Sie benötigen ein normales Google Ads-Konto. Wie das funktioniert, erklärt unser erstes Video zum Thema Ersteinrichtung.

Anzeigen über Google My Business oder sogenannte „Smarte Kampagnen“ eignen sich für bestimmte lokale Anbieter wie zum Beispiel im Einzelhandel. In den Targeting- und Einstellungsmöglichkeiten sind diese Kampagnentypen stark beschränkt, weswegen wir in jedem Falle zu einem „richtigen“ Google Ads-Konto raten. In bestimmten Fällen kombinieren wir „Smarte Kampagnen“ mit normalen Suchanzeigen.

Ihre Werbeanzeigen bei Google werden nur ausgeliefert, wenn Sie nach bestimmten Suchbegriffen suchen. Außerdem richtet sich die Auslieferung nach Ihrem Standort und anderen Faktoren. Wenn Ihnen Ihre Anzeige nicht ausgespielt wird, heißt das nicht, dass Ihre Zielgruppe die Anzeige nicht sieht.

Wir raten dazu, die Daten von Google Ads und Google Analytics zu kombinieren, um ein Maximum aus der Kampagne herausholen zu können. Über Google Analytics erfahren Sie, wie sich die Nutzer nach dem Klick auf die Anzeige verhalten und wie sie mit Ihrer Website interagieren. Außerdem ist es möglich, Nutzer mittels Google Analytics erneut anzusprechen.

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Jedes Budget ist abhängig von mehreren Faktoren wie der Zielsetzung, der Anzeigenstrategie und den zu erreichenden Zielgruppen. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich eines realistischen Werbebudgets auf Grundlage einer Vielzahl an abgeschlossenen Kampagnen.

Kurz und knapp: Ja. Tun Sie dies nicht.

Kein Problem. YouTube-Anzeigen werden ebenfalls über die Verwaltungsoberfläche von Google Ads eingebucht. Dort, wo es sinnvoll ist, erweitern wir Ihre Kampagne um zielgerichtete Videoanzeigen auf dem größten Videonetzwerk der Welt. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot.

Aber hallo! Bedenken Sie dabei jedoch, dass nicht jeder Nutzer, der nach Ihrer Konkurrenz sucht, auch automatisch ein guter Interessent für Sie ist. Im Rahmen der Anzeigenstrategie erarbeiten wir einen Fahrplan, wie wir Ihre Zielgruppen am besten in der Google-Suche erreichen. Auch die Suchstrategie Ihrer Konkurrenz kann dabei eine Rolle spielen, muss es aber nicht.

Wie viel Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige bezahlen müssen, hängt unter anderem von der Wettbewerbssituation und Ihrer Zielgruppe ab. Eine Anzeige auf das Keyword „Girokonto eröffnen“ kostet beispielsweise deutlich mehr als eine Anzeige für die Suchphrase „Laufhose kaufen“. Gerne versorgen wir Sie mit tagesaktuellen Klickpreisen im Vorhinein Ihrer Kampagne. Kontaktieren Sie uns einfach für eine kostenlose Ersteinschätzung.

Je nach Zielsetzung sind andere Schlüsselkennzahlen relevant. Wir stellen Ihnen monatlich einen detaillierten Anzeigenbericht zur Verfügung und erklären Ihnen die für Ihre Kampagne wichtigen Kennzahlen. Auf dieser Grundlage entscheiden wir gemeinsam, wie wir Ihre Kampagne weiter optimieren können.

Jede Kampagne ist unterschiedlich, weil auch jedes Produkt oder jede Dienstleistung individuell ist. Grundsätzlich sehen Sie bereits nach einer Woche Kampagnenlaufzeit die ersten Ergebnisse. Bis eine Kampagne optimal angelaufen ist und optimiert wurde, dauert es jedoch länger. Im Rahmen unser Kampagnenstrategie erarbeiten wir einen gemeinsamen Fahrplan mit einer optimalen Laufzeit für Sie.

Klar so weit? Noch Fragen? Wir sind für Sie da.

    haben noch eine Frage bezüglich des Google Ads-Onboardings. . , . erreichbar. Uhr.

    Grüßen

    Tobias Lübke, Google Ads Professional

    Tobias Lübke,
    Google Ads Professional