· Agentur

CONTXT wird zertifiziertes go-digital-Beratungsunternehmen

Die Digitalisierung setzt viele Geschäftsmodelle unter Druck. Besonders in Krisenzeiten wird deutlich, dass es vielen Unternehmen in Deutschland am digitalen Handwerkszeug mangelt. Das hat auch das Wirtschaftsministerium erkannt und fördert seit 2017 Digitalisierungsprozesse kleiner und mittelständischer Betriebe. Ab sofort können go-digital-Anträge auch über CONTXT gestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

Als zertifiziertes Beratungsunternehmen im Bereich Digitale Markterschließung können wir bei der Beratung & Umsetzung von Online-Marketing-Strategien, Website-Entwicklung (oder Online-Shops), bei Maßnahmen der Web-Analyse und bei der Einführung in Online-Marketing-Tools tätig werden. Details zu möglichen Projektvorhaben sind unten aufgelistet.

go-digital – Warum eigentlich?

Der wichtigste Vorteil einer Förderung durch go-digital ist die Kostenersparnis. Durch das Förderprogramm übernimmt der Staat bis zu 50% der Kosten für Digitalisierungsprojekte. Bei einem maximalen Projektvolumen von 33.000 Euro beläuft sich der Zuschuss des Bundes somit auf maximal 16.500 Euro. Da es sich bei dem Programm nicht um einen Kredit handelt, muss das Geld auch nicht zurückgezahlt werden.

Die Beantragung der Förderung ist für Sie sehr einfach, da wir als autorisiertes Beratungsunternehmen die Antragsstellung, die Beratungsleistung, die Abrechnung und die Verwendungsnachweisprüfung übernehmen. Der Papierkram für die Begünstigten entfällt.

Wer oder was wird gefördert?

go-digital ist nicht für jeden. Das antragstellende Unternehmen darf nicht mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen und nicht mehr als 20 Millionen Euro Umsatz im Vorjahr gemacht haben. Außerdem muss die Betriebsstätte in Deutschland liegen und Sie dürfen in den letzten 2 Jahren an keinem anderen staatlichen Förderprogramm teilgenommen haben. Die letzte Voraussetzung ist, dass die Eigenbeteiligung für go-digital nicht mehr als 20% des Vorjahresumsatzes ausmachen darf.

Nicht gefördert werden können Vertreter freier Berufe, Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft sowie Unternehmen in finanzieller Schieflage.

Alle Punkte erfüllt? Dann kommen wir nun zum spaßigen Teil von go-digital: Folgende Projektvorhaben können Sie sich z.B. mit unserer Unterstützung fördern lassen:

  • Durchführung von Keyword- und Wettbewerbsanalysen für Ihre Marketing-Strategie
  • Entwicklung einer individuell passenden Online-Marketing-Strategie inklusive passende Performance-Marketing-Maßnahmen zur Zielgruppenansprache wie beispielsweise SEA oder Social-Media-Ads
  • Auf- und Ausbau Ihrer Website zur digitalen Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen
  • Konzeption & Umsetzung von Online-Webshops mit Shopify, WooCommerce etc.
  • Konzeption & Umsetzung einer Web-Analyse-Strategie mit Google Analytics, Google Search Console, Google Tag Manager, Facebook Analytics u.Ä.
  • Einführung in Programme in den Bereichen Social-Media-Management, Web-Analyse, Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing und mehr

Ihr individuelles Projektvorhaben ist nicht dabei? Kein Problem. Schreiben Sie uns einfach an und wir prüfen eine Förderung für Sie – unverbindlich und kostenlos. 

Wie läuft der Förderungsprozess ab?

Butter bei die Fische: Wie kommen Sie an Ihr Geld? Der Förderungsprozess von go-digital ist transparent und mit uns als Partner unkompliziert:

  • In einem ersten Telefonat klären wir gemeinsam die Anforderungen des Projekts
  • Wenn das Projekt für go-digital infrage kommt, erarbeiten wir ein Realisierungskonzept aus
  • Der standardisierte Beratervertrag zwischen Ihnen und CONTXT regelt die Zusammenarbeit
  • Wir bereiten Ihren Förderantrag vor und stellen die notwendigen Dokumente zusammen, die Sie nur noch gegenzeichnen
  • Wir reichen Ihren go-digital-Förderantrag bei den zuständigen Stellen ein
  • Der Förderantrag wird innerhalb von 4–8 Wochen bearbeitet (Frühzeitig planen!)
  • Die Umsetzung des Realisierungskonzepts erfolgt durch CONTXT

Was kostet ein Projekt mit go-digital?

Anhand eines Beispiels werden die Fördersummen deutlich: Ein Beratertag kostet beispielsweise 1.000 Euro. Das maximale Projektvolumen mit 20 Beratertagen beträgt somit 20 x 1.000 Euro = 20.000 Euro. Der Bund übernimmt im Rahmen von go-digital 50% der Projektkosten – Sie zahlen also lediglich die anderen 50%, nämlich 10.000 Euro. Je nach Projektvorhaben können natürlich auch deutlich weniger Beratertage ausreichen. Gerne geben wir im Rahmen der kostenlosen Erstberatung eine erste Einschätzung des Projektumfangs ab.

Als spezialisierte Performance-Marketing-Agentur sind wir für das Modul „Digitale Markterschließung“ zertifiziert. Insgesamt können Sie sich 20 Beratertage mit 50% Kostenübernahme bei uns fördern lassen. Zwei Beratertage davon sind aus dem Nebenmodul “IT-Sicherheit”. Diese sind Pflicht, denn das Wirtschaftsministerium und auch uns ist viel daran gelegen, dass Sie sich sicher im digitalen Raum sicher bewegen und vor Cyberangriffen geschützt sind. 😉

Eine beispielhafte Projektfinanzierung für das Förderprogramm go-digital vom Bund.

Die Lust auf Digitalisierung ist noch nicht vergangen? Prima! Durch die Teilnahme an go-digital haben Unternehmen die Möglichkeit, lang geplante Vorhaben wie den Website-Relaunch oder den Start der eigenen Facebook-Kampagne endlich anzugehen – mit einer ordentlichen Anschubfinanzierung durch den Bund. Wir beraten Sie gerne im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs. Packen wir’s an!

Tobias Lübke
Tobias Lübke

Als Google-Ads-Professional verantwortet Tobias den Bereich Search Engine Marketing der Agentur. Wenn er gerade nicht auf der Suche nach dem perfekten Ranking ist, optimiert er Conversion- und Analytics-Prozesse beim Kunden.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Themen